Neue Tixeo-Funktion: Organisatorrechte für eine Videokonferenz einfach delegieren

6 Aug 2019

Die neueste Version des Tixeo-Clients (V 14.8.0) (zertifiziert, ANSSI-qualifiziert) enthält eine weitere Funktion für die virtuelle Zusammenarbeit, mit der die Organisator- und Moderationsrechte eines Online-Meetings delegiert werden können.

Tixeo neue Funktionalität: Gebühren für Organisation Videokonferenzen

isher war nur der Organisator einer Videokonferenz in der Lage, die verschiedenen Komponenten einer Sitzung einzurichten und zu ändern: wie Dauer, eingeladene Personen oder Teilnehmerrechte.

Um mehr Flexibilität bei der Einrichtung und Organisation eines Meetings zu gewährleisten, kann der Organisator in der neuen Version die Organisator- und Moderationsrechte wahlweise an einen Teilnehmer des Meetings delegieren. Letzterer profitiert somit von den gleichen Verwaltungs- und Kontrollkapazitäten wie der ursprüngliche Organisator.

Beispielsweise könnte ein Mitarbeiter ein Treffen für seinen Vorgesetzten planen und ihm alle Rechte der Organisation und Moderation einräumen. Während der Videokonferenz hat der Manager die volle Kontrolle und der Mitarbeiter, der das Meeting initiiert hat, muss nicht einmal mehr anwesend sein.

Tixeo neue Funktionalität: ein weiterer Anwendungsfall: Wenn ein Organisator eine laufende Sitzung verlassen muss, kann er jetzt seine Organisator- und Moderationsrechte auf einen anderen Teilnehmer übertragen und kann gehen ohne das die Kommunikation unterbrochen wird.

Eine Innovation, die die vielen Funktionen für die virtuelle Zusammenarbeit von Tixeo ergänzt, wie z.B. Screen- und Application-Sharing, Fernsteuerung, sichere Übertragung und Chat sowie Enterprise Messaging