Tixeo und Connect4video gemeinsam auf dem DIGITAL FUTUREcongress in Frankfurt

5 Mai 2022

Tixeo ist der europäische Marktführer für sichere Videokonferenzen und ist der einzige mit CSPN Zertifizierung und Qualifizierung von der französischen Nationalen Agentur für Cybersicherheit (ANSSI). Gemeinsam mit unserem Partner Connect4Video zeigen wir auf dem DIGITAL FUTUREcongress (DFC), wie Unternehmen und Organisationen sichere Videokonferenzen gewährleisten können. Die beiden Partnerunternehmen stellen mit Crypt4Video eine speziell auf Connect4Video zugeschnittene Version der Tixeo-Videokonferenzlösung vor.

Wann: 17. Mai 2022
Wo:
Messe Frankfurt – Forum, Stand H2

Crypt4Video, die sichere Lösung für die Hybride Arbeit

Mit Crypt4Video stellen Tixeo und Connect4Video ein Software- und Dienstleistungspaket vor, das eine echte Ende-zu-Ende-Verschlüsselung von Audio-, Video- und Datenströmen, auch in Multipoint-Meetings, integriert und dabei äußerst anpassungsfähig an Netzwerkvariationen bleibt. Crypt4Video garantiert auch die Einhaltung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Die Messebesucher können die Vorteile von Crypt4Video direkt vor Ort erleben. Wir greifen das Motto der DFC 2022 („Rethink your Business Model“) auf und zeigen, wie Unternehmen die Themen Cybersicherheit und Datensicherheit erfolgreich anpacken können.

Über den DIGITAL FUTUREcongress

Der DIGITAL FUTUREcongress will Entscheidern und IT-Verantwortlichen von kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) die neuesten technologischen Entwicklungen für die gezielte und erfolgreiche Umsetzung ihrer digitalen Projekte präsentieren.

Der DIGITAL FUTUREcongress findet dreimal im Jahr in drei deutschen Städten statt. Die Veranstaltungsreihe bringt rund 4.000 Teilnehmer und 150 Aussteller zusammen und bietet Meetings, 50 Vorträge und 15 Workshops. In diesem Jahr werden die Veranstaltungen auf den Messegeländen in Frankfurt am Main, München und Essen in einem hybriden Format (vor Ort und online) durchgeführt.

Sichere Videokonferenzen: Tixeo stärkt Präsenz in Deutschland

Tixeo kann auf ein Netzwerk an hochqualifizierten lokalen Partner zurückgreifen, um Unternehmen und der öffentlichen Verwaltung Lösungen anzubieten, mit denen sie ihre Kommunikationsdaten schützen und eine neue Vision der Online-Zusammenarbeit umsetzen können. Auf der Frankfurter Veranstaltung am 17. Mai sowie am 7. Juli in München und am 3. November in Essen wird sich Tixeo mit seinem deutschen Partner Connect4Video präsentieren.

Der gemeinsame Auftritt unterstreicht die enge Partnerschaft zwischen Tixeo und Connect4Video. Beide Unternehmen verbinden die Vision, eine passende Videokonferenzsoftware und einen lokalen Support-Service für die Implementierung und Nutzung der Lösung anzubieten.

Tixeo au DFC de Francfort en Allemagne - Valentin Boussin et Andreas Zenger

Konferenz „Crypt4Video – Der sichere Weg in die hybride Arbeitswelt“

Andreas Zenger,
Operations Manager,
Connect4Video

Valentin Boussin,
Country Manager, Tixeo

Darüber hinaus werden Andreas Zenger, Operations Manager bei Connect4Video, und Valentin Boussin, Country Manager bei Tixeo, eine gemeinsame Konferenz zum Thema „Crypt4Video – Der sichere Weg in die hybride Arbeitswelt“ halten.

Seit dem Schrems-II-Urteil des Gerichtshofs der Europäischen Union (EuGH) aus dem Jahr 2020 sind vor allem amerikanische Anbieter von Videokonferenzlösungen nicht mehr mit den Datenschutzbestimmungen konform. Infolgedessen erklärte der EuGH den Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission zum EU-US-Datenschutzschild (Privacy Shield Decision 2016/1250) für ungültig. Damit war die Übermittlung personenbezogener Daten in die Vereinigten Staaten im Rahmen des Datenschutzschildes rechtlich nicht mehr zulässig. Zudem enthält die Software, auch wenn die Server dieser Anbieter in Europa oder Deutschland stehen, nach US-Recht eine sogenannte „Hintertür“, die es den US-Geheimdiensten ermöglicht, ohne richterliche Anordnung und ohne Information der Betroffenen auf die Inhalte zuzugreifen. Nutzerinnen und Nutzer laufen daher Gefahr, durch die Nutzung amerikanischer Cloud-Anbieter gegen europäisches Recht zu verstoßen. Die Aufsichtsbehörden weiten ihre Ermittlungen zunehmend aus. Es ist mit hohen Bußgeldern zu rechnen. Zudem bieten fast alle Hersteller im Gegensatz zu Tixeo keine standardmäßige Ende-zu-Ende-Verschlüsselung aller Gruppenkonferenzteilnehmer an. Die Verschlüsselung erfolgt nur bis zum Server, der wiederum Angriffen ausgesetzt sein kann und damit den Inhalt der Kommunikation preisgibt.

Valentin Boussin

Country Manager, Tixeo

Connect4Video ist ein bei der Bundesnetzagentur registrierter Telekommunikationsanbieter. Er erfüllt die deutschen Datenschutzbestimmungen. Durch die Partnerschaft mit Tixeo konnte das Unternehmen seine Produktpalette im Bereich Videokonferenzen um ein hochsicheres Produkt mit dem Namen Crypt4Video erweitern. Um ein Höchstmaß an Sicherheit zu gewährleisten, läuft die Lösung ausschließlich auf den Servern von Connect4Video, die in Rechenzentren in Deutschland, Österreich und der Schweiz betrieben werden. Connect4Video bietet darüber hinaus sichere Archivierungslösungen und Unterstützung bei der Organisation von Veranstaltungspräsentationen.

Cybersecurity made in Europe

Tixeo hat das Label Cybersecurity Made in Europe erhalten.

Visa ANSSI

Die Tixeo-Technologie ist von der Nationale Agentur für Sicherheit der Informationssysteme (ANSSI) zertifiziert und empfohlen.

DIGITAL FUTUREcongress Frankfurt 2022

Dienstag, 17. Mai 2022 – von 8:30 Uhr bis 17:30 Uhr | Messe Frankfurt – FORUM – Ludwig-Erhard-Anlage 1, 60327 Frankfurt am Main| Tixeo und Connect4Video Stand: H2

Die nächsten Tixeo-Veranstaltungen in Deutschland

7.7.2022 DIGITAL FUTUREcongress München

25.10 – 27.10.2022 it-sa Nürnberg


3.11.2022 DIGITAL FUTUREcongress Essen