TIXEO definiert Multipoint-Videokonferenzen neu

Werner Kuhnert NewsDE

Die neue Version 7.0 der Videokonferenz-Software WorkSpace3D von Tixeo kommt mit einem revolutionären neuen Video-„Stack“ und nennt sie „SVC-on-Demand“-Technologie (SVC = Scalable Video Coding). Das Ergebnis ist eine höhere Bildqualität bei einer 10 – 30% niedrigeren Bandbreite.

Tixeo SARL, der französische Hersteller von IP-basierten HD-Videokommunikations-Lösungen realisiert einen technischen Quantensprung: geringere Video-Streams für eine höhere Qualität bei Multipoint-Konferenzen! Die Vorteile der technologischen Weiterentwicklung der Tixeo Software werden deutlich, wenn man die beiden üblichen Architekturen für adaptive Multipoint-Videokonferenzen vergleicht.

MCU (Multipoint Control Unit): Diese Technik besteht aus dem Mischen aller der von den Teilnehmern empfangenen Video-Streams und dem Rücksenden des gemischten Video-Streams an alle Teilnehmer. Sie wird seit Jahren von den traditionellen Raumsysteme-Anbietern (Polycom, Cisco, Lifesize usw.) eingesetzt. Der H.264-AVC-Video-Codec ist der am häufigsten von diesen Systemen verwendete. Der Vorteil ist, dass jeder Teilnehmer nur einen an das Netzwerk angepassten Video-Stream erhält. Die Nachteile überwiegen jedoch: eine hohe CPU-Auslastung (Dekodierung, Mischen und Re-Encoding) die häufig die Hardware-Beschleunigung erfordert, geringe Skalierbarkeit, Verzögerung in der Kommunikation aufgrund der hohen Verarbeitungslast und Qualitätsverluste als Ergebnis der Decodierung und erneuten Codierung der Video-Streams.

Medien-Relay-Server: Im Gegensatz zur MCU-Technik führt diese Technologie (z.B. Vidyo) das Mischen, die Decodierung und das Re-Encoding nicht auf dem Server durch. Als Folge der Eigenschaften des H.264 SVC-Codec können die Video-Streams der Kapazität des Empfängers angepasst werden. In der Tat enthält ein SVC-Video-Stream mehrere gestapelte Layer, die jeweils eine unterschiedliche Qualität repräsentieren. Jeder Teilnehmer erhält also so viele Video-Streams wie es Teilnehmer an der Sitzung gibt und nicht nur einen „gemischten“ Video-Stream von allen Teilnehmern wie im Fall der „MCU-Technik“. Die Vorteile sind zahlreich: Geringe Server-seitige CPU-Auslastung (einfache Video-Stream-Filterung), keine Verzögerung in der Kommunikation, eine gute Anpassung der Video-Streams an die Leistungsfähigkeit des Netzes, gute Skalierbarkeit und kein Qualitätsverlust aufgrund eines erneuten Codierens des Videostroms. Es gibt nur 2 Nachteile: für die gleiche Video-Auflösung benötigt ein H.264 SVC Video-Stream bis zu 20% mehr Bandbreite als ein H.264

AVC-Stream und die Komplexität des H.264 SVC-Codecs verursacht eine höhere CPU-Auslastung auf der Client-Seite

Tixeo‘s „SVC-on-Demand“ (SVCoD) wurde so entwickelt, dass es alle Vorteile der Medien-Relay-Server-Architektur behält, und die Nachteile ausschliesst. Die Innovation besteht in der Einbeziehung des Meeting-Kontexts in die Codierungs-Strategie. Für jeden Teilnehmer wird der Video-Stream entsprechend der jeweiligen Netzwerkkapazität, des jeweiligen Endgeräts und der jeweiligen Auflösung kodiert. Das bedeutet, dass jeder Teilnehmer nur seinen individuellen Video-Layer sendet. Dadurch eleminiert Tixeo jeden nicht benötigten Bandbreitenverbrauch im Vergleich zum klassischen SVC-Codec. Betrachtet man den Fall eines Anrufs zwischen einem HD-Raum, einem Desktop und einem Smartphone, dann werden mit SVCoD entsprechend der Auflösung des Desktops und Smartphones nur zwei Video-Layer verwendet. Das Ergebnis ist eine höhere Bildqualität bei einer niedrigeren Bandbreite.

„Max motion“ ist eine weitere Neuerung, mit der die von der Kamera zur Verfügung gestellte maximale Bildrate jederzeit zum Tragen kommt und einen flüssigen Bildlauf sicherstellt. Ein neuer Audio-Stack reduziert die Netzwerkbelastung trotz signifikant erhöhter Sprachqualität noch zusätzlich.

Videokonferenz mit neuem Einstiegspreis zu Ostern

Werner Kuhnert NewsDE

Für nur 19,- € pro Monat kann der Anwender ab sofort bis zu 5 weitere Teilnehmer einladen. Um auch kleine Unternehmen, Selbständige und Freiberufler an den Vorteilen der professionellen Kommunikation per Desktopvideo partitizipieren zu lassen, hat Tixeo ab sofort einen neuen Einstiegspreis eingeführt. Damit bietet Tixeo ein sichere und professionelle Lösung für die virtuelle Kommunikation und Zusammenarbeit, die viele Vorteile gegenüber den kostenlosen Tools wie Skype oder Hangout hat.

Tixeo SARL, französischer Hersteller von IP-basierten HD-Videokommunikations-Lösungen, ermöglicht mit seiner Videokommunikationslösung WorkSpace3D als cloudbasierte oder on-premise Anwendung die weltweite Online-Zusammenarbeit. Die Anschaffung teurer Raumsysteme können sich nur größere Unternehmen leisten. Die erfolgreiche softwarebasierten Lösung von Tixeo macht schon seit 10 Jahren die Nutzung von Videokommunikation und die Online-Zusammenarbeit auch für Unternehmen aus dem Mittelstand erschwinglich. Mit dem neuen Einstiegspreis vorn nur 19,- € pro Monat können ab sofort selbst kleine Unternehmen, Selbständige oder Freiberufler auch wie die großen auftreten und die Vorteile einer sicheren und professionellen virtuellen Zusammenarbeit nutzen. Bei der 1-zu-1 Kommuniktion reichen manchen Anwendern kostenlose Tools wie Skype, Hangouts etc. Geht es aber dann darum eine Multipoint-Konferenz mit mehreren Teilnehmern aufzusetzen, streiken dies Tools zumeist oder werden kostenpflichtig. Mit der Einstiegsversion können Sie mit bis zu 5 Teilnehmern gleichzeitig in HD-Qualität kommunizieren und die verschiedensten Formen der standortunabhängigen Zusammenarbeit, wie Application Sharing, Desktop Sharing, Co-Browsing, File Sharing, White Board oder auch Slideshow, nutzen.

Für nur 19,- € rentiert sich die Nutzung von Webkonferenzen schon bei einer gesparten Autofahrt innerhalb der Stadt. Die heutige Arbeitswelt erfordert weit mehr Flexibilität in der grenzenlosen Zusammenarbeit von Teams, mit Kunden und Partnern. Tixeo macht sie unabhängig vom Einsatzort, erhöht die Verfügbarkeit und leistet einen enormen Beitrag zur Steigerung der Unternehmensproduktivität. Die gemeinsame Bearbeitung eines Dokumentes oder das gemeinsame Arbeiten in einer Anwendung sowie die Bildschirmübertragung sind bevorzugte Funktionen um z.B. Präsentationen durchzuführen oder Angebote abzusprechen.

HD-Videokonferenzen nutzen, wann immer nötig: per E-Mail Einladung an bis zu 50 Teilnehmer oder ad-hoc mit nur einem Kollegen. Die Präsenzfunktion zeigt an, wer zur Verfügung ist und wenn es nur um eine kurze Frage geht, reicht vielleicht ein Chat. Mit Tixeo sind Videokonferenzen so einfach, dass einem das gute alte Telefon fast schon als kompliziert erscheint. Durch intelligentes Netzwerk Management (proactive QoS) ist sichergestellt, dass auch während einer HD-Videokonferenz mehrere Anwendungen (Excel, Browser, AutoCAD etc.) gleichzeitig in bester Qualität gemeinsam genutzt werden können. Der Anwender kann wählen, ob er seinen ganzen Bildschirm teilen möchte oder nur ein einzelne Anwendung. Bei letzterem bleiben alle anderen Inhalte auf dem Bildschirm vertraulich. Die geteilten Bildschirminhalte sind auch auf Tablets, über den Browser oder auch über H.323/SIP Raumsysteme (z.B. Polycom, LifeSize, Tandberg) sichtbar. Selbst bei einer Übertragung über eine mobile 3G Verbindung ist die Qualität brillant. Testen sie jetzt WorkSpace3D ohne Einschränkungen 30 Tage kostenlos und lassen auch sie sich begeistern.

10 Jahre erfolgreich – TIXEO mehr als nur Kostenkiller für innovative Unternehmen

Werner Kuhnert NewsDE

Vor 10 Jahren wurde bei dem Thema Videokonferenzen und Online-Kommunikation zumeist nur über die Einsparung von Reisekosten diskutiert. Innovative Unternehmen haben aber schnell realisiert, dass mit der verteilten virtuellen Kommunikation noch sehr viel mehr Effizienzvorteile zu erzielen sind. Auch wenn die Ersparnisse durch unnütze Reisezeiten enorm sind, die schnellere Kommunikation über verteilte Standorte bringt die Unternehmen im Wettbewerb nach vorne.

Tixeo SARL, französischer Hersteller von IP-basierten HD-Videokommunikations-Lösungen, feiert seinen 10jährigen Geburtstag. Tixeo ermöglicht mit seiner Videokommunikationslösung WorkSpace3D als cloudbasierte oder on-premise Anwendung seit Jahren die weltweite Online-Zusammenarbeit. Noch vor 10 Jahren wurden teure Raumsysteme angeschafft und die Kosten für Reiseeinsparungen waren erst nach vielen Auslandsreisen wieder drin. Mit der softwarebasierten Lösung von Tixeo zu minimalen Preisen ist die Nutzung von Videokommunikation und die Online-Zusammenarbeit jedoch für jedes Unternehmen erschwinglich.

Damals musste man Auslandsflüge sparen, mit Tixeo rentiert sich die Nutzung von Webkonferenzen schon bei nur einer gesparten Autofahrt in die nächste Stadt. Der Faktor Kostenkiller ist geblieben, aber die heutige Arbeitswelt erfordert weit mehr Flexibilität in der grenzenlosen Zusammenarbeit von Teams, mit Kunden und Partnern. Tixeo macht Mitarbeiter unabhängig vom Einsatzort, erhöht die Verfügbarkeit und leistet einen enormen Beitrag zur Steigerung der Unternehmensproduktivität. Die gemeinsame Bearbeitung eines Dokumentes oder das gemeinsame Arbeiten in einer Anwendung sowie die Bildschirmübertragung sind bevorzugte Funktionen um z.B. Präsentationen durchzuführen oder Zahlen abzusprechen.

HD-Videokonferenzen nutzen, wann immer nötig: per E-Mail Einladung an bis zu 50 Teilnehmer oder ad-hoc mit nur einem Kollegen. Die Präsenzfunktion zeigt an, wer zur Verfügung ist und wenn es nur um eine kurze Frage geht, reicht vielleicht ein Chat. Mit Tixeo sind Videokonferenzen so einfach, dass einem das gute alte Telefon fast schon als kompliziert erscheint. Die verfügbare Bandbreite und deren Qualität waren schon vor 10 Jahren ein Problem. Tixeo hat die Nutzung der jeweils zur Verfügung stehenden Bandbreite signifikant optimiert und das Problem gelöst. Durch intelligentes Netzwerk Management (proactive QoS) ist sichergestellt, dass auch während einer HD-Videokonferenz mehrere Anwendungen (Excel, Browser, AutoCAD etc.) gleichzeitig in bester Qualität gemeinsam genutzt werden können. Der Anwender kann wählen, ob er seinen ganzen Bildschirm teilen möchte oder nur ein einzelne Anwendung. Bei letzterem bleiben alle anderen Inhalte auf dem Bildschirm vertraulich. Die geteilten Bildschirminhalte sind auch auf Tablets, über den Browser oder auch über H.323/SIP Raumsysteme (z.B. Polycom, LifeSize, Tandberg) sichtbar. Selbst bei einer Übertragung über eine mobile 3G Verbindung ist die Qualität brillant.

Nicht nur alle Beteiligten und das Unternehmen profitieren, auch die Umwelt. Testen sie jetzt WorkSpace3D ohne Einschränkungen 30 Tage kostenlos und lassen auch sie sich begeistern.

Tixeo revolutioniert die Zusammenarbeit während HD-Videokonferenzen

Werner Kuhnert NewsDE

Die neueste Version der Videokonferenz- und Collaboration-Lösung WorkSpace3D von Tixeo überrascht mit einer revolutionären Technologie für das Teilen von Anwendungen sowie für die Bildschirmübertragung (Desktop-Sharing). Die komplett neu entwickelte Lösung unterscheidet sich in der Geschwindigkeit und der Bildqualität gravierend von vergleichbaren Systemen. Damit wird die Online-Zusammenarbeit noch einfacher und realitätsnaher.

Tixeo SARL, französischer Hersteller von IP-basierten HD-Videokommunikations-Lösungen, ermöglicht mit seiner Videokommunikationslösung WorkSpace3D als cloudbasierte oder on-premise Anwendung seit Jahren die weltweite Online-Zusammenarbeit. Die gemeinsame Bearbeitung eines Dokumentes oder das gemeinsame Arbeiten in einer Anwendung, sowie die Bildschirmübertragung sind bevorzugte Funktionen, um z.B. Präsentationen durchzuführen oder Zahlen ab zu sprechen. Die Qualität und Geschwindigkeit der Bildschirmübertragung hing aber vielfach von der Qualität der verfügbaren Bandbreite ab. Dies besonders bei komplexen Inhalten wie Videos, Grafiken oder Animationen.

 

Mit der neuen Version wurde diese Abhängigkeit von der Bandbreitenverfügbarkeit stark reduziert. Durch intelligentes Netzwerk Management (proactive QoS) ist sichergestellt, dass auch während einer HD-Videokonferenz mehrere Anwendungen (Excel, Browser, AutoCAD etc.) gleichzeitig in bester Qualität besprochen werden können. Renaud Ghia, CEO von Tixeo fügt hinzu: „Der Anwender kann wählen, ob er seinen ganzen Bildschirm teilen möchte, oder nur ein einzelne Anwendung. Somit bleiben alle anderen Inhalte auf dem Bildschirm vertraulich. Die geteilten Bildschirminhalte sind auch auf Tablets, über den Browser oder auch über H.323/SIP Raumsysteme (Polycom, LifeSize, Tandberg) sichtbar. Selbst bei einer Übertragung über eine mobile 3G Verbindung ist die Qualität brilliant“.

Die Zusammenarbeit mit Teams oder Kunden wird dadurch noch effizienter und lebensnaher, unabhängig ob sie Kilometer auseinander sind oder nur eine Etage. Missverständnisse oder Ungereimtheiten werden vermieden. Sie arbeiten online an gemeinsamen Inhalten ohne ihren Arbeitsplatz zu verlassen. Ihre Teilnehmer sehen alles in Echtzeit, so als wäre es ihr eigener Desktop. Nicht nur alle Beteiligten profitieren, auch die Umwelt. Testen sie jetzt WorkSpace3D ohne Einschränkungen 30 Tage kostenlos und lassen auch sie sich begeistern.

Tixeo mit sicherer Alternative zur Team Kommunikation in der Cloud

Werner Kuhnert NewsDE

Seit Anfang Juni machen die dramatischen Enthüllungen über die Überwachungspraktiken der NSA und anderer Geheimdienste die Runde. Seitdem sind viele Details ans Licht gekommen und die Verunsicherung steigt. Speziell Untermehmen, die ihre virtuelle Team Kommunikation über die Cloud betreiben, machen sich ernsthaft Sorgen. WorkSpace3D Enterprise Edition ist die sichere Altrnative.

Tixeo SARL, französischer Hersteller von IP-basierten HD-Videokommunikations-Lösungen, bietet mit seiner on-premise Videokommunikationslösung WorkSpace3D Enterprise Edition eine sichere Alternative zu cloudbasierten Anwendungen. In Deutschland dürften so ziemlich alle Bürger mit Internetanschluss von den Spähprogrammen der Briten und der USA betroffen sein, denn die allermeisten nutzen die Cloud-Dienste von US-Unternehmen wie Google oder Amazon. Durch die Nutzung von WorkSpace3D im eigenen Intranet ist man vor diesen Spähangriffen sicher.

Die on-premise Lösung WorkSpace3D ist absolut sicher. Sowohl die Audio- und Videokommunikation als auch das Applikationsharing sind SSL / TLS verschüsselt und Dokumente, die im gemeinsamen Filespace gespeichert werden haben eine. AES 128 Bits Verschlüsselung. Hans Bauer, Leiter Vertriebsunterstützung Tixeo Deutschland hebt hervor: ”Tixeo bietet eine Lösung ohne Ausspährisiko. Egal ob als life-time Lizenz, Virtual Appliance oder Server-Appliance, – immer ganz ohne die Gefahr, dass die Unternehmenskommunikation in der Cloud mitgehört wird. Sie bleiben einfach in Ihrem sicheren Intranet.“

Es gibt also keinen Grund auf sichere virtuelle Team Kommunikation zu verzichten. Die on-premise Lösung ist 30 Tage kostenlos mit allen Funktionalitäten im eigenen Netzwerk zu testen. Der Einstieg liegt bei 8.980,- € für 10 concurrent user als einmalige life-time Lizenz. Zahlreiche Unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen mit hohem Sicherheitsbedarf setzen Tixeo WorkSpace3D Enterprise Edition bereits ein.

Hoch skalierbare IP-Videokonferenz mit Tixeo WorkSpace3D Version 3.4

Werner Kuhnert NewsDE

Die softwarebasierte Videokonferenzlösung WorkSpace3D 3.4 von Tixeo kombiniert die Vorzüge des VP8 Codecs mit der non-transcoding Video-Architektur und der Quality of Service (QoS) Methodik. Dies führt zu einer automatischen Anpassung der Video- und Audiostreams und liefert höchste Qualität auch unter schlechten Bedingungen.

Tixeo SARL, französischer Hersteller von IP-basierten Videokommunikations-Lösungen, kündigt die sofortige Verfügbarkeit von WorkSpace3D V3.4 an. Neben Qualitätsverbesserungen im Falle niedriger Bandbreiten oder geringen CPU Resourcen steht die Software jetzt in 6 Sprachen (Englisch, Französisch, Deutsch, Griechisch, Arabisch und Chinesisch) zur Verfügung.

Nachdem Tixeo einer der erste Hersteller war, der nach der Freigabe von WebM durch Google den VP8 Codec integriert hat, ist die Version 3.4 ein weiterer Meilenstein in der Qulitätsverbesserung für unsere Kunden.,” sagt Renaud Ghia, CEO der Tixeo SARL. Werner L. Kuhnert, Sales Manager D.A.CH fügt hinzu: „Neben den technischen Aspekten von WorkSpace3D 3.4. freuen wir uns besonders über die Verfügbarkeit der Software jetzt auch in deutscher Sprache.

Die Qualität einer Videokonferenz ist der Schlüssel für Effektivität und gibt erst das Gefühl der physikalischen Präsenz. Doch nicht nur Audi und Video sind entscheidend, sondern ebenfalls die automatische Anpassung an verfügbare Bandbreiten und Verzögerungen in der Übertragung. Tixeo ist es gelungen, die Möglichkeiten des VP8 Codecs mit seinen eigenen QoS Fähigkeiten zu kombinieren um der Qualität von Audio und Video höchste Priorität zu geben. Zusammen mit der non-transcoding Methodik erlaubt dies die Möglichkeit der Anpassung des Videos in Echtzeit. Dies führt zu einem einmaligen Erlebnis bei der Kommunikation, ohne Rücksicht auf Bandbreiten oder CPU Resourcen nehmen zu müssen. WorkSpace3D passt sich automatisch ohne Qualitätsverlust den Gegebenheiten an. Die flexiblen Lizenzmodelle ermöglichen es Unternehmen, ihre Kosten effektiv dem Verbrauch entsprechend zu kalkulieren, angefangen von zehn bis zu vielen hundert Anwendern bei voller Funktionalität; ab € 177,- als Service Lösung (SaaS) oder im eigenen Netzwerk auf dem eigenen Server ab € 4.640,-. Für 15 Tage kann die Software kostenlos getestet werden.

Tixeo HD-Webkonferenz-Software jetzt auch auf deutsch

Werner Kuhnert NewsDE

Ab sofort ist die Tixeo HD-Webkonferenz-Software WorkSpace3D auch in der deutschen Version erhältlich. Was bislang nur in englischer und französischer Sprache zur Verfügung stand, ist nun auch für alle deutschsprachigen Kunden und Interessenten verfügbar.

Tixeo SARL, französischer Hersteller von IP-basierten, software-only Videokommunikations-Lösungen, kündigte heute die sofortige Verfügbarkeit von WorkSpace3D V3.4 in deutscher Sprache an. Nach der Eröffnung des deutschen Büros zum 1. Juni 2010, konnte bereits wenige Wochen später dem Wunsch der deutschsprachigen Klientel nach einer lokalen Version nachgekommen werden.

Die enorme Nachfrage nach WorkSpace3D in deutsch hat uns nicht ruhen lassen, mit Volldampf an der Übersetzung zu arbeiten,” sagt Werner L. Kuhnert, Sales Manager D.A.CH. „Damit sind wir dem Wunsch vieler Interessenten und Anwender in kürzester Zeit nachgekommen.“ Renaud Ghia, CEO der Tixeo SARL, fügt hinzu: “Der deutschsprachige Markt ist für Tixeo von grosser Bedeutung. Die neue Version hilft uns, noch mehr lokale Präsenz zu zeigen und weitere Kunden zu begeistern.

Unternehmen benötigen höchste Qualität, Zuverlässigkeit und sichere Kommunikation und genau das leistet Tixeo. WorkSpace3D bietet die beste Audio- und Videoqualität selbst bei eingeschränkter Bandbreite. Der Einsatz des VP8 Codecs in den Lösungen von Tixeo zeigt eindeutig den Vorteil gegenüber H.264. HD-Video-Streams mit WorkSpace3D benötigen weniger als 1Mbps und ermöglichen HD-Multipoint-Videokonferenzen mit einem Windows PC oder Notebook bei einer Standard ADSL Verbindung. Die Lösungen von Tixeo und die flexiblen Lizenzmodelle ermöglichen es Unternehmen, ihre Kosten effektiv dem Verbrauch entsprechend zu kalkulieren, angefangen von zehn bis zu vielen hundert Anwendern bei voller Funktionalität; ab € 177,- als Service Lösung (SaaS) oder im eigenen Netzwerk auf dem eigenen Server ab € 4.640,-. Für 15 Tage kann die Software kostenlos getestet werden.

Tixeo jetzt auch in Deutschland mit Lösungen für die visuelle online Zusammenarbeit

Werner Kuhnert NewsDE

Der innovative Videokonferenz-Software Hersteller Tixeo aus Frankreich ist ab sofort auch auf dem deutschsprachigen Markt (D.A.CH) vertreten. Tixeo Deutschland vermarktet die erfolgreichen WorkSpace 3D Web- und Videokonferenz Lösungen.

Montpellier/Frankreich, München/Deutschland – Tixeo SARL, französischer Hersteller von IP-basierten Videokommunikations-Lösungen, kündigte heute die Eröffnung eines Vertriebsbüros in der Nähe von München für den deutschsprachigen Raum an. Mit Werner L. Kuhnert konnte einer der erfahrensten Experten in diesem Markt als Sales Manager D.A.CH gewonnen werden. Ab sofort stehen deutschsprachigen Interessenten und Kunden lokale Experten als Ansprechpartner zur Verfügung.

Unser erklärtes Ziel ist es, den Anwendern unserer Software eine maximale Produktivität bei der virtuellen Zusammenarbeit zu ermöglichen. WorkSpace 3D ermöglicht dies durch die höchste Qualität und Funktionsvielfalt, die eine Desktop-Videokonferenz-Lösung derzeit bietet,” sagt Werner L. Kuhnert, Sales Manager D.A.CH. Renaud Ghia, CEO der Tixeo SARL, fügt hinzu: “Der erfolgreiche Einsatz unserer Lösungen und die starke Nachfrage aus Deutschland haben uns motiviert, ein lokales Büro zu eröffnen. WorkSpace 3D mit seiner Leistungsfähigkeit der Collaboration-Funktionen und die einfache Nutzung werden auch die deutschsprachigen Anwender begeistern.

Mit WorkSpace 3D Konfernzlösungen reduzieren Unternehmen sowohl Reise- als auch Kommunikationskosten und gewinnen gleichzeitig wertvolle Zeit. Die verschlüsselte Übertragung (SSL) in Echtzeit bietet Anwendern neue Flexibilität bei der Organisation und einen hohen Komfort bei der verteilten Zusammenarbeit. Der Informationsaustausch wird verbessert und die Produktivität des Unternehmens gesteigert. Die Software-Lösungen sind einfach in Betrieb zu nehmen und erfordern keine spezielle Hardware. Ein Standard-PC unter Windows sowie ein Internet-Anschluss (DSL) genügen, um sie zu nutzen. Für 15 Tage kann die Software kostenlos getestet werden.

Tixeo realisiert als erster HD Webkonferenzen mit Google’s VP8 Codec

Werner Kuhnert NewsDE

Bereits 3 Wochen nach Veröffentlichung des Sourcecodes für den VP8 Codec integriert Tixeo die Alternative zu H.264 in seine führende Webkonferenz-Lösung WorkSpace3D. Damit ist Tixeo der erste Hersteller von Video- und Webkonferenz-Lösungen mit diesem Internet Video Standard am Markt.

Tixeo SARL, französischer Hersteller von IP-basierten Videokommunikations-Lösungen, kündigte heute die Verfügbarkeit von WorkSpace3D V3.3 mit dem neuen Codec VP8 von Google an. Im Februar 2010 übernahm Google die ON 2 Technologies, die mehrere Jahre in R&D für den VP8 Codec investiert hat. VP8 ist die führende Technologie für die Video Kompression und bietet eine höhere Kompression bei weit niedrigerer CPU Nutzung als bisherige H.264 Anwendungen.

Der Einsatz von VP8 in den Lösungen von Tixeo zeigt eindeutig den Vorteil gegenüber H.264. HD-Video-Streams mit WorkSpace3D benötigen weniger als 1Mbps und ermöglichen Multipoint-Videokonferenzen mit einem normalen PC oder Notebook bei einer 8Mbps ADSL Verbindung,” sagt Werner L. Kuhnert, Sales Manager D.A.CH. Renaud Ghia, CEO der Tixeo SARL, fügt hinzu: “Dank unserer flexiblen Software Architektur und unserer agilen Entwicklungsabteilung waren wir in der Lage die Integration von VP8 in kürzester Zeit zu vollziehen. Damit bieten wir unseren Kunden ein einzigartiges Kommunikationserlebnis.

Mit WorkSpace 3D Konfernzlösungen reduzieren Unternehmen sowohl Reise- als auch Kommunikationskosten und gewinnen gleichzeitig wertvolle Zeit. Die verschlüsselte Übertragung (SSL) in Echtzeit bietet Anwendern neue Flexibilität bei der Organisation und einen hohen Komfort bei der verteilten Zusammenarbeit. Der Informationsaustausch wird verbessert und die Produktivität des Unternehmens gesteigert. Die Software-Lösungen sind einfach in Betrieb zu nehmen und erfordern keine spezielle Hardware. Ein Standard-PC unter Windows sowie ein Internet-Anschluss (ADSL) genügen, um sie zu nutzen. Für 15 Tage kann die Software kostenlos getestet werden.